René Koch im ZIBB-Sommergarten

Der Kuss gilt in vielen Kulturen als Ausdruck von Liebe, Freundschaft und Ehrerbietung. Die Bedeutung des Kusses, insbesondere des in der Öffentlichkeit entbotenen Kusses, ist jedoch kulturell unterschiedlich. In der westlichen Kultur wird der Kuss meistens genutzt, um Liebe oder Zuneigung auszudrücken.

Welt Kuss Tag 2012: XXL – Lippen im Trend Angelika Milster (Musicalstar, Schauspielerin)  

Laut 'Guinness-Buch der Rekorde' dauerte der längste Kuss der Welt über 31 Stunden. Na bitte. Alle, die schon lange nicht mehr geküsst haben, sollten das dann nachholen, frei nach dem Motto: »zarte Küsse, rote Küsse, heiße Küsse, manche öffnen Reißverschlüsse …«

Starvisagist René Koch gibt Tipps, wie Frauen, aber auch Männer, den perfekten Mund dafür bekommen. Raue Lippen z.B. sollten mit einem sanften Peeling verwöhnt werden. Mischen Sie dazu etwas Hefe mit einer Prise Meersalz und wenig Wasser zu einem Brei, mit dem sie die spröden Lippen und einer weichen Zahnbürste abrubbeln. Danach ein touch Bienenhonig zum Glätten einmassieren.

Auch Lippengymnastik ist eine sehr wirkungsvolle Methode um die Lippen voller erscheinen zu lassen, so der Beauty-Experte. Zeigen sie ihrem Spiegelbild ein kräftiges ›Ohh‹, ein ›Ehh‹ oder ein ›Uhh‹. Noch effektiver ist es, wenn sie einen »Lipcoach« verwenden, eine kosmetische Plastikzahnspange, die bei diesen Übungen über die oberen Vorderzähne gestülpt wird. Das hilft, gegen Plisseefältchen am Mund anzukämpfen.

Schneller, aber teuerer, geht es mit der Hyaluron-Auffüllspritze oder Botox beim Schönheitschirurgen, wofür sich neuerdings auch immer mehr Männer interessieren. Das perfekte Lippen-Make-up, so René Koch wird mit einem Konturenstift gezeichnet, womit die Lippen größer gemalt werden können. Wegen der längeren Haltbarkeit sollte dies abgepudert werden.

Lichtreflektierende Lippenstifte und Glosse mit Booster-Effekt helfen ebenfalls, wenn sie auf ›dicke Lippe‹ machen wollen. Denn die XXL-Versionen sind im Sommer total ›in‹. Ein besonderer Hingucker sind rot geschminkte Lippen, denn diese soll ›man'n‹ bekanntlich küssen – zumindest wenn wir dem Schlager glauben dürfen.

 

› Zurück